Eucon Group
Martin-Luther-King-Weg 2 Münster, de 48155 Phone: 0251144960 info@eucon.com
News

Künstliche Intelligenz und Machine Learning sind bei Eucon Realität

Zwei Tage auf der Minds Mastering Machines [M³] Konferenz machten es noch einmal deutlich: Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Data Analytics sind die strategischen Technologietrends. Themen, die bei Eucon bereits Realität sind und täglich in unsere Lösungen einfließen. Jörg Niestroj, Direktor Research & Development, war in London dabei.

Künstliche Intelligenz und Machine Learning sind bei Eucon Realität

Eucon@Minds Mastering Machines [M³] Konferenz in London, Foto: Eucon Digital GmbH

Aber was macht den Einsatz von Künstlicher Intelligenz so wichtig? Immer mehr Daten, immer höhere Schnelligkeit, immer komplexere Prozesse – diesen Herausforderungen begegnen wir täglich. Wir nutzen diese neuen Technologien in unseren Produktivsystemen, um Dokumente zu klassifizieren, in großen Datenmengen Muster zu erkennen, intelligente Entscheidungen zu treffen und datengetriebene Prozesse zu automatisieren. Und eröffnen unseren Kunden damit eine neue Dimension des Dokumentenmanagements.

In London wurde eine Mischung aus Machine-Learning-Technologien wie Klassifizierung, Regression und Deep Learning sowie Entwickler- Frameworks für Maschinelles Lernen (ML) präsentiert. Aber auch auf das Thema Integration wurde eingegangen ­– so wurde z.B. vorgestellt, wie eine Text-Klassifizierung der Eingangsnachrichten von Versicherungskunden erfolgt und agil bis in die Produktion eingeführt wird.

In seiner impulsgebenden Keynote hat Mark Bishop, Professor in Cognitive Computing an der Goldsmiths University of London, auch Grenzen der AI- und ML-Technologien von heute aufgezeigt. „Letzten Endes werden die positiven Effekte aber eindeutig überwiegen“, so Bishop.

In weiteren Vorträgen wurden konkrete Anwendungsfälle gezeigt, wie man KI-Komponenten in der Praxis nutzt: von automatischer Sortierung von Kundenanfragen für einen großen Retailer bis zur Bildsegmentierung für autonome Fahrzeuge.

Die Erfahrungsberichte wurden mit einer vertiefenden Perspektive der neuen Technologien und Frameworks abgerundet: Semantische Segmentierung, High Dimensional Big Data Probleme und deren Lösungen. Weiter wurden aktuelle ML-Frameworks vorgestellt und verglichen: CNTK von Microsoft, welches ähnlich funktioniert wie Google TensorFlow, oder das Deep-Learning-Framework Caffe von Berkeley, die Azure-Cloud ML Studio von Microsoft sowie Apache NIFI.

Für uns ist allerdings klar: Das volle Potenzial werden nur diejenigen Marktteilnehmer heben können, welche die nächste Stufe der Zukunftstechnologie annehmen und systematisch in ihr Geschäft integrieren. KI ist kein Selbstzweck, sondern ein Tool, dessen Nutzung eine unternehmensspezifische Strategie voraussetzt. Unternehmen müssen definieren, was ihre KI-Lösungen ausmacht und welche Vorteile durch den Einsatz erzielt werden sollen. Erst wenn sie eine klare KI-Strategie aufgesetzt haben, lässt sich entscheiden, wie man KI und ML gewinnbringend nutzen kann.

Wir sind immer auf dem neuesten Stand, wenn es darum geht, mit unseren Kunden eine intelligente Zukunft und digitale Realität zu gestalten, die nichts mit utopischer Vision zu tun hat. Sprechen Sie uns an. Wir unterstützen Sie gerne!

#BuildingDigitalReality #KünstlicheIntelligenz #MachineLearning

Verfasst von Eucon Digital